Monatsarchive: April 2017

Todesanzeige – Österreichischer Radsportkalender

Der österreichische Radsportverband beehrt sich das sang- und klanglose Hinscheiden des seit über 60 Jahren beliebten Terminkalenders durch schleichende Ausdünnung seiner finanziellen Basis bekanntgeben zu dürfen.

Um einem eventuellen Gedränge an der Gruft aus dem Wege zu gehen, fand die Beisetzung in aller Stille und von der Öffentlichkeit unbemerkt im engsten Kreise statt.

Beileidsbezeugungen sind zu richten an „Österreichischer Radsportverband, 1110 WIEN, Gadnergasse 69/ 05.“

An Stelle von Kränzen etc. sind bare Zuwendungen an obige Anschrift hochwillkommen.

Und frohe Ostern allen Vereinsgliedern.

08.04.2017 – Sportlerehrung der Stadtgemeinde Wörgl

Obwohl 3 Sportlerinnen unseres Vereins hierzu eingeladen worden waren, erschien nur TSCHENET  Cornelia…

Würdiger Rahmen; wie schon in der Vergangenheit: katastrophale Akustik – hervorragendes Buffet.

Seit 4 Jahren Ehrung nur mehr im Zweijahresrhythmus. Für die Stadt eine enorme Ersparnis  (Buffet, Gutscheine etc.), für die Sportler manchmal ambivalent; Beispiel Wörgler Fußballer: für Meistertitel geehrt, heuer auf sicherem Abstiegsplatz…

Was noch auffiel:  die Frau Bürgermeister (vom Hans nebst dem Altbürgermeister STROBL persönlich begrüßt) als einziges weibliches Wesen mit einer alten Hose (lochlos) zugegen. Alle anderen mit teilweise abenteuerlich zerfetzten und  anscheinend aus einem Mistkübel entwühlten Beinkleidern auf der Ehrentribühne.

Seltsam berührt war der HANS  auch über den Auftritt der Triathleten. Alle in einem geschmackvollen Äußeren mit Ausnahme des Herrn ANSELM, Strafabteilung BH Kufstein, der anscheinend nicht würdig befunden wurde und in Hemdsärmeln die blaue Riege flankieren mußte.

von links: die unverwüstliche GABI, ein dem HANS Unbekannter, mit beiden Händen seine Körpermitte festhaltender offensichtlich Nichteinheimischer.
CONNY, HANS, Der Sportreferent der Stadt WÖRGL, Herr Hubert AUFSCHNAITER.

Triathleten

Triathleten

01.04.2017 – Zeitfahren Ybbs

2. Platz für Hans, 6 Sekunden haben gefehlt.
Sieg für seinen alten Rivalen HAGER Norbert.

Die unserem Verein entwichene HAGER Miriam war nicht am Start, obwohl alle Fahrerinnen ihres neuen Vereins gesichtet wurden…

Fahrer aus dem ehemaligen Ostblock – es hatte 27 Grad im Schatten!

Und wieder eine Sauerei unter dem Titel Güter auf die Bahn.
Seit dem Bau des Donaukraftwerks YBBS -PERSENBEUG verlief vom Bahnhof YBBS ein mehrere Kilometer langes Ladegleis in das Werksgelände. Abgebaut!

Seitdem werden – oft auch sperrige Güter, wie Transformatoren – auf der engen Landesstraße herangekarrt.

Güter auf die Schiene – nicht nur in Tirol : BLA BLA BLA.

Als besondere Frozzelei erscheinen die im Ursprungszustand belassenen Verkehrszeichen „Achtung Bahnübergang“ neben den im Werksgelände verbliebenen Gleisresten.

Seltsame Verkehrszeichen

Die auf der verkehrten Seite angebrachte ÖBB Haltetafel.

Kärntner Radmarathon leider abgesagt!

Auf der Webseite des Kärntner Radmarathon ist seit kurzen zu lesen dass selbiger für 2017 abgesagt wurde und die Austragung in kommenden Jahren nicht gesichert ist.

Ursache ist ein trauriger Anlass – ein Unfall im vergangenen Jahr, der eine Querschnittslähmung eines Teilnehmers zur Folge hatte.

Wie man hier nachlesen kann hat Hans bereits im vergangenen Jahr den Landeshauptmann auf den schlechten Straßenzustand angesprochen, wohl mit wenig Erfolg.

Schade um eine wirklich tolle Veranstaltung!

06.04.2017 – Brief an die TT -Amalie von Feschwadel

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich darf Ihnen Amalie von Feschwadel vorstellen; es ist ein Salamanderweibchen, dem seit 18 Jahren jeweils Anfang April mein Anwesen am ANGERBERG zur
Aufzucht seines Nachwuchses dient.

Im Winter nimmt es mit einem Dutzend Artgenossen (alle namentlich bekannt)
unter meinem Hühnerstall Quartier.

Zudem möchte ich Ihnen die neue Farbe des Wörgler Baches nicht vorenthalten. Seit 3 Tagen unverändert.

Mit freundlichem Gruß
Hans Unterguggenberger m.p.