Straßenrennen um den Großen Preis von Csesztreg (Ungarn),75 km

Montag, 13. Juni 2011: Straßenrennen um den Großen Preis von Csesztreg (Ungarn),75 km

Bei sonnigem Wetter und sommerlichen 28° startete der Grazer Robert Bartonek in diesem Straßenrennen, bei dem die 70 Fahrer der Masterklasse 50+ insgesamt 6 flache Runden zu je 12,5 km zurückzulegen hatten.

Es gibt viele Attacken, einen spektakulären, spannenden und abwechslungsreichen Rennverlauf, doch die Attacken sind allesamt mehr oder weniger Einzelaktionen und werden auch immer wieder vereitelt. Trotz der vielen Angriffe ist das Feld meist geschlossen mit hohem Tempo unterwegs.

Zu Beginn der 5. und vorletzten Runde greift der Ungar Istvan Hargittai an, Bartonek springt sofort an sein Hinterrad, ein paar andere Fahrer können noch aufschließen, es bildet sich eine 5-Mann-Spitze. Als es in die Schlußrunde geht, ist der Vorsprung schon sehr groß geworden, Hargittai verrichtet den Löwenanteil der Führungsarbeit und erweist sich bereits auf den letzten Kilometern als der klar stärkste Mann dieser Gruppe.

Bartonek kann bis zum Zielsprint an dieser Gruppe dranbleiben, Hargittai fährt von vorne, tritt seinen eigenen Sprint selber an und gewinnt klar und ohne Gegenwehr. Bartonek belegt zeitgleich dahinter den 4. Rang, die Spitzengruppe hatte dem Feld bis ins Ziel 1:15 Minuten abgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.