Straßenrennen in Lendava (Slowenien), 96 km

Samstag, 14. Mai 2011: Straßenrennen in Lendava (Slowenien), 96 km

Im slowenischen Dreiländereck Slowenien/Ungarn/Kroatien findet dieses Straßenrennen auf flachem 16-km-Rundkurs statt. Robert Bartonek von der UGB-Renngemeinschaft ist unter den 90 Startern. Wohl wegen der langen Distanz wird in den ersten beiden der insgesamt 6 Runden ziemlich gebummelt. Danach wird das Tempo langsam erhöht, und wie in Zeitlupe setzen sich vier Mann ab, vier Fahrer aus vier Vereinen, niemand nimmt diesen Vorstoß ernst, niemand reagiert.

Ein ungewöhnlicher Rennverlauf, denn auch als die Spitzenreiter außer Sicht sind, wird nicht nachgefahren. So, als ob gar niemand bemerkt hätte, daß die weggefahren sind. Bis ins Finale wird zwar gleichmäßig schnell gefahren, aber es werden keinerlei Anstalten unternommen, die Ausreißer einzuholen.

Andrej Isak (MD Gordina) holt sich mit einem Siegerschnitt von 39,8 km/h seinen ersten Erfolg. Bartonek zeigt sich in der großen Verfolgergruppe einige Male aktiv, versucht das Tempo zu forcieren, doch sofort wird sogleich der alte Trott wiederhergestellt. Er findet keine Gleichgesinnten, niemand scheint daran interessiert, das Rennen noch umzudrehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.