Drei Tage von Beltinci, Rundstreckenrennen um den Großen Preis von Beltinci, 75,9 km

24. April: Drei Tage von Beltinci, Rundstreckenrennen um den Großen Preis von Beltinci, 75,9 km

11 Runden á 6,9 flache Kilometer müssen die Rennfahrer am zweiten Tag dieser dreitägigen Veranstaltung absolvieren, was bei sommerlichen Temperaturen und starkem Nordwind passiert. Entschieden wird dieses Rundstreckenrennen letztlich durch einen Massensturz in der Schlußrunde, denn dadurch kann sich eine 15köpfige Ausreißergruppe doch noch bis ins Ziel retten.

Bereits kurz nach dem Start waren die Ausreiß0er davongefsahren, das Feld hat gebummelt und erst dann in der 9. Runde mit der Verfolgung begonnen, als es beinahe schon zu spät war…

Der Grazer Robert Bartonek fühlte sich nicht ganz gesund, fuhr mit Kopfschmerzen und unkonzentrtiert auf den 36. Rang, im weit auseinandergezogenen Verfolgerfeld verlor er damit 39 Sekunden auf den etwas überraschenden Tagessieger Branko Novak aus Novo Mesto, der damit auch die Gesamtführung übernahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.