Samstag, 9. Oktober 2010: Manfred-Meixner-Gedenkrennen: Bergzeitfahren Oberaich – Buschenschank Kohler, 3,6 km

Herrliches Spätsommerwetter im Raum Leoben bzw. der gesamten Steiermark, und so wurde das traditionelle Manfred-Meixner-Bergzeitfahren, das heuer von Erwin Prodner und Ex-Profi Richard Nudl bereits zum 23. Male durchgeführt wurde, unter besten äußeren Wetterbedingungen abgehalten. Das war in der Vergangenheit nicht immer so gewesen. Leider litt das Rennen unter der äußerst geringen Teilnehmerzahl, nur 53 Fahrer hatten sich nach Oberaich „verirrt“. In den vergangenen Jahren war die Beteiligungszahl bei weit über 100 gelegen.

Doch das tat der Qualität keinen Abbruch. Erstaunlich nahe kamen die Tagesschnellsten dem Streckenrekord, gehalten vom Grazer Profi Werner Faltheiner. Die Tagesbestzeit von Peter Leitold, 10:41, lag nur 43 Sekunden über dem Streckenrekord! In der Altersklasse 3 holte sich Otto Pabst (HN-Radcenter) in 11:52 überlegen den Sieg, 38 Sekunden vor Werner Toth (RC ÖAMTC Tirol) und 12:35 Sekunden vor Josef Gugl. Robert Bartonek von der UGB-Renngemeinschaft belegte in etwas enttäüuschenden 13:21 Minuten nur den 7. Rang. Und obwohl der Grazer drei vor ihm gestartete Fahrer überholte, scheint die gute Herbstform schon wieder zu sinken. Von einem Podestplatz trennten ihn letztlich 46 Sekunden, zu viel für die kurze Strecke, auf der bis zu 11 % Steigung und 330 Höhenmeter zu überwinden waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.