Sonntag, 19. September 2010: 1. internationaler Oberösterreichischer Intersport-Eybl-Eurothermen-Radmarathon in Bad Schallerbach, 216 km

Höhenprofil 1. Oberösterreich Radmarathon 2010

Zum ersten Mal fand mit Start und Ziel in Bad Schallerbach ein Radmarathon statt, auf der Strecke von Bad Schallerbach über Pichl/Wels, Marchtrenk, Weißkirchen, Neuhofen, Bad Hall, Pettenbach, Vorchdorf, Pinswang, Gmunden, Altmünster, Ebensee, Bad Ischl, Weyregg, Seewalchen, Regau, Vöcklabruck, Schwanenstadt, Gaspoltshofen, Offenhausen und Gallspach zurück nach Bad Schallerbach nahmen 138 Fahrer sowie 6 Damen das Rennen auf.

Der Sieg ging dabei ins Ausland: auf der mit 1000 Höhenmetern gespickten Strecke setzte sich der Tscheche Jiri Krivanek in 5:26:51 Stunden durch, was einem Stundenmittel von 39,6 km/h entsprach. Krivanek setzte sich im Sprint vor seinen beiden Fluchtgefährten, dem Deutschen Matthias Schreieder (Team Baier Landshut) und dem Steirer Stephan Rabitsch (ARBÖ Gourmetfein Wels) durch, die drei hatten ihre Verfolger um fünfeinhalb Minuten distanziert. Unter den Startern befand sich auch ein Mitglied der UGB-Renngemeinschaft, Roman Hofer aus St.Veit/Gölsen, der heuer schon den Ötztaler Marathon erfolgreich absolviert hatte.

Roman, der an Magenbeschwerden litt, hielt tapfer und sehr lange mit, mußte erst im Finale reißen lassen und erreichte als 38. das Ziel mit 21:52 Minuten Rückstand auf den Sieger. In der Altersklasse 1 bedeutete diese Leistung 16 Minuten hinter Sieger Thomas Schörghofer (Radwerk 2010 Eugendorf) den 14. Rang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.