Interessantes Ergebnis beim Ausscheidungsrennen am Wachau-Ring

Sonntag, 5. September 2010: Interessantes Ergebnis beim Ausscheidungsrennen am Wachau-Ring

Ein ganz interessantes Ergebnis gab es am Sonntag beim Ausscheidungsrennen am Wachau-Ring, dem Abschlußbewerb zum diesjährigen Ginner-Cup. Der Grazer Robert Bartonek, der für die UGB-Renngemeinschaft am Rennen der zusammengelegten Masterklassen 2 und 3 teilnahm, belegte offiziell den 3. Rang, obwohl er – nachweislich – als Zweiter über den Zielstrich fuhr!

Hier kann mans gar nicht deutlicher sehen, wer da wirklich vorne war! Mögliche Erklärungen, die uns dazu eingefallen sind:

*) eine peinliche, aber durchaus mögliche Verwechslung der beiden. So nach dem Motto: ich war er und er war ich („ich und du, Müllers Kuh…“)

*) eine vorübergehende Blendung aller Zielrichter (eher unwahrscheinlich)

*) der Heilige Geist ist auf der Seite der Tullner und hat den Zielfilm manipuliert (die Wahrscheinlichkeit ist zwar größer, aber immer noch im Promille-Bereich!)

*) Zielrichter vom Teufel besessen (die Wahrscheinlichkeit steigt jetzt sprunghaft an)

*) bewußte Manipulation: Robert durfte diesen Sprint nicht gewinnen! (höchste Wahrscheinlichkeit, daher gehen wir von dieser Möglichkeit aus!)

Welche Auswirkungen hatte dieses manipulierte Ergebnis also? Gottseidank keine gravierenden, der Unterschied zwischen 2. und 3. Platz in diesem Ausscheidungsrennen ist so gering, daß sich wahrscheinlich nicht mal das Nachdenken darüber lohnt. Auswirkungen auf die Ginner-Cup-Gesamtwertung hatte das Ergebnis keine entscheidende mehr. Und das ist jetzt wohl der Moment, um die endgültige Cupreihung hier anzuführen:

Kategorie Master 2: 1. Jens Mateyka (RC Schnecke Wiener Allianz) 226 Punkte, – 2. Günther Iby (RC ARBÖ Ginner Amstetten) 183, – 3. Manfred Gruber (RC ARBÖ Erd Hauer-St. Pölten) 157, – 4. Christian Sattler (RC ASVÖ Die Erste Sparkasse RIH Tulln) 146, – 5. Karl Ganser (RC Grafenbach NÖ-Süd) 142, – 6. Robert Bartonek (RC UNION Unterguggenberger Wörgl) 129, – 7. Ullrich Gössler (RC ARBÖ Drahteisel Volksbank Köflach) 118, – 8. Hannes Krivetz (RC Raiffeisen Kosmopiloten Zwettl/Waldviertel) 107, – 9. Josef Handler (TSV Zweirad-Kappler Hartberg) 102, – 10. Peter Goluszka (RC ARBÖ Tretwerk Wienstrom Lamster) 87

Kategorie Master 6: 1. Siegfried Rothauer (RC UNION Sparkasse Wilhelmsburg) 186, – 2. Hans Unterguggenberger (RC UNION Unterguggenberger Wörgl) 152, – 3. Anton Gierer (RC ARBÖ Sparkasse Ybbs) 141, – 4. Herbert Lackner (RC UNION Langenlois) 112, – 5. Jost Gernot Engels (RC ARBÖ Trumau) 88, – 6. Herbert Hrdlicka (WHC Intersport-Eybl Vösendorf) 26

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.