Montag, 16. August 2010: Deutschlandsberger Welt-Radsportwoche, Straßenrennen „Giro Gianni Motta“ in Deutschlandsberg, 37 km

Weiter geht die Weltradsportwoche in Deutschlandsberg mit dem ersten Straßenrennen. Auf dem bekannten Rundkurs über Bad Gams, Stainz und Kraubath mußten die älteren Semester mit Start und Ziel in der Deutschlandsberger Siemensstraße eine Runde absolvieren, hatten somit 37 Kilometer zu absolvieren. In der Masterklasse 8 kam auch Hans Unterguggenberger zum Einsatz.

Er war dabei jedoch nicht vom Glück begünstigt. Zwar gelang ihm kurz vor dem Ziel mit einer schönen Attacke ein erfolgreicher Ausreißversuch, doch konnte er diesen Vorteil leider nicht nutzen. Mit vereinten Kräften schaffte das Verfolgerfeld den Anschluß, Hans mußte dann beim Zielsprint mit dem etwas enttäuschenden 13. Rang vorlieb nehmen. Damit konnte er keine Punkte für die Gesamtwertung einfahren und rutschte an die 10. Stelle zurück.

Zwei Fahrer prägten das Rennen, der Deutsche Wilhelm Pauli gewann schließlich mit 2 Sekunden Vorsprung und einem Schnitt von 37,7 km/h vor seinem Fluchtgefährten, dem Franzosen Jacques Gestraud. Siegfried Rothauer (UNION Wilhelmsburg) gewann 26 Sekunden dahinter den Sprint des Feldes um den dritten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.