Tiroler Bergmeisterschaft – oder doch nicht??

Samstag, 31. Juli 2010: Tiroler Bergmeisterschaft – oder doch nicht??

Am 31. Juli stand das Kitzbüheler-Horn-Bergrennen am Programm, laut Ausschreibung wurden hier die Tiroler Landesmeistertitel vergeben. An Ort und Stelle mußte man dann allerdings erkennen, daß die Landesmeisterschaft nur die Kategorien Elite und Amateure betraf. Alle anderen Klassen würden die Landestitel Anfang September in Inzing ausfahren. Was soll dieses Tohuwabohu???

Hier am Horn wären wenigstens einmal ein paar Starter anwesend gewesen, immerhin so viele wie noch nie in den letzten fünf Jahren. Warum wird immer alles im letzten Moment geändert? Was ist der Grund dafür? Wer veranlaßt so etwas? Wer ist dafür verantwortlich? Diese Praxis, übrigens schon seit Jahren aktuell, wirft kein gutes Licht auf die Tiroler Radsportszene. Erinnern wir uns an das Chaos der Tiroler Bergmeisterschaft im Vorjahr in Erl. Da wurde ganz kurzfristig beschlossen, bei diesem Rennen die Medaillen zu vergeben, gewußt hat davon vorher niemand.

Kann es denn sein, daß da irgendjemand im LRV auf irgendetwas vergessen hat??? Leider muß man feststellen, daßü in den letzten Jahren das ein bundesweiter Trend ist, immer mehr Bundesländer verlieren eine oder mehrere ihrer Landesmeisterschaften, und die wenigen Rennen, die ausgetragen werden, erfreuen sich nicht gerade großer Starterfelder. Früher einmal war eine Landesmeisterschaft ein gefragtes Rennen, die Goldmedaille ein begehrter Titel. Doch heutzutage gibt es ja kaum mehr ein Bundesland, das in allen Disziplinen Landesmeistertitel vergibt. In Tirol sind das nur am Berg und im Zeitfahren der Fall, in allen anderen Disziplinen werden nur in einigen Kategorien die Titel vergeben.

Tirol, das einmal ein Vorzeigeradsportbundesland war, ist heute nicht mehr als geprügelter Nachzügler. Die wohl wichtigsten Landesmeisterschaften, nämlich die auf der Straße, werden in den Kategorien Elite und Master seit Jahren nicht mehr ausgefahren. Ein Armutszeugnis. Auf die Idee, diese Meisterschaft in einem Rennen in den Nachbarbundesländern Vorarlberg, Salzburg oder Kärnten auszutragen, ist auch noch niemand gekommen. Naja, wahrscheinlich besteht halt auch keine Nachfrage nach diesen Titeln. So gesehen hat wohl jedes Bundesland die Meisterschaften, die es verdient.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.