Freitag, 23. April 2010: Achensee-Classic, Bergrennen Jenbach – Kasbach/Maurach, 4,5 km

Andrea Knapp im steilen Schlußanstieg

Zum Auftakt des langen Wochenendes in den Tiroler Bergen mußten die leider nur sehr spärlich am Start erschienenen Rennfahrer aus Österreich und der BRD den wohl steilsten Anstieg an diesem Wochenende bewältigen. Auf den 4,5 km von Jenbach auf der alten Achensee-Straße hinauf nach Kasbach waren auf den letzten 800 Metern Steigungen von 18 % zu absolvieren!

Bei herrlichem Radsportwetter nahmen auch zwei Fahrer von der UGB-Renngemeinschaft diese Strecke in Angriff. In der Masterklasse 2 belegte der Grazer Robert Bartonek hinter dem Wörgler Dieter Hye und dem Tiroler Urgestein Bernhard Empl (KTM-Mountainbiker.at) den 3. Platz und konnte damit erstmals in dieser Saison auf das Podest fahren.
Andrea Knapp im steilen Schlußanstieg
Robert Bartonek im Steilstück

Robert Bartonek im Steilstück

Mit Spannung erwartet wurde der Saisonauftakt des Neuzugangs in der UGB-Renngemeinschaft, von Andrea Knapp aus Maurach. Sie wurde mittags noch mit einer neuen Rennmaschine ausgestattet, hatte aber leider nicht genügend Zeit, sich mit dieser hundertprozentig anzufreunden. Einige Abstimmungsschwierigkeiten ließen noch bangen, doch Andrea bewies gute Nerven und ließ sich dadurch nicht aus der Konzentration bringen. In der Eliteklasse der Frauen belegte sie zum Auftakt gegen Konkurrentinnen aus 3 Nationen (Österreich, BRD, Italien) den tollen 3. Rang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.