Monatsarchive: Dezember 2009

HOCHZEIT

Sonntag, 20. Dezember 2009: HOCHZEIT

Unser langjähriges Ehrenmitglied Jobst von Trappenstein, der nach dem Krieg vertriebene Reichsgraf von Orlau in Ostpreußen, ehelichte Annemarie Schilcher. Bei einem rauschenden Fest waren nahezu alle Vereinsmitglieder und noch viele andere vertreten. Daß danach mehrere Schnapsleichen zu entsorgen waren, ist ein bösartiges Gerücht, das in keiner Weise der Wahrheit entspricht.

 

Die stolze Braut

 

WEIHNACHTEN

Donnerstag, 24. Dezember 2009: WEIHNACHTEN

An dieser Stelle hier wünschen wir allen unseren Mitgliedern, Funktionären, Anhängern und Freunden ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, in die neue Saison 2010!

 

Ergebnistabelle 2009

Anzahl der Rennen

 

Robert Bartonek 77

Hans Unterguggenberger 35

StephanieStrobl 33

Siegfried Rothauer 32

Manfred Koch 27

Annemarie Schilcher 5

Gülcan Kilic 4

Johann Schweighofer 3

Erich Exenberger 2

Lara Kademi 2

Andrea Knapp 1

 

 

 Erfolgsstatistik

 Siege

Rothauer 12, – Bartonek 10, – Unterguggenberger 8, – Strobl 1, – Schilcher 1, – Schweighofer 1, – Exenberger 1, – Koch 0, – Kademi 0, – Kilic 0

 

Zweite Plätze

Unterguggenberger 8, – Rothauer & Bartonek je 6, – Schilcher 2, –  Strobl & Kilic & Schweighofer & Knapp je 1, – Exenberger, Koch, Kademi je 0

 

Dritte Plätze

Rothauer & Bartonek 4, – Unterguggenberger 3, – Schilcher & Kilic 1, – Schweighofer, Strobl, Kademi, Exenberger, Koch & Knapp 0

 

4. – 10. Plätze

Bartonek 25, – Unterguggenberger 14, – Strobl & Rothauer 10, – Schilcher 3, – Schweighofer, Kademi & Exenberger 1, – Koch, Knapp & Kilic 0

BERGLAUF Kolsassberg

Sonntag, 13. Dezember 2009: BERGLAUF Kolsassberg

Der traditionelle Berglauf auf derselben Streckie wie das Bergrennen am 4. Oktober fand wieder mit reger internationaler Beteiligung statt, das Besondere daran war, daß es eine Kombination mit dem Bergrennen gibt, der Sieger darf sich den stolzen Titel „Kolsassberg-Champion“ geben.

Unser neues Mitglied Andrea Knapp war am Start, nachdem sie beim Bergrennen mit dem 5. Rang ihr Talent unter Beweis gestellt hatte. Diesmal ging es darum, möglicherweise den Sprung aufs Stockerl zu schaffen. Rikki Obendorfer war dabei aber leider außer Reichweite, zu groß war ihr Vorsprung aus dem Radrennen bereits. Beim Berglauf waren die Siegerin, die Italienerin Renate Rungger (27:15) und die Österreichische Meisterin, Andrea Mayr (27:33) sozusagen außer Konkurrenz, auf dem dritten Rang landete mit Valentina Belotti (28:18) eine weitere Italienerin. Andrea belegte in 37:37 den 10. Rang, konnte dabei aber Susanne Ebner, ihre Klubkollegin beim BLT Raiffeisen Volders, klar distanzieren (13. Rang in 41:05), sie in der Gesamtwertung noch abfangen und dort den ausgezeichneten 2. Rang belegen.

Eine tolle Leistung, Andrea, Gratulation!

Gesamtwertung Kombination (Bergrennen + Berglauf): 1. Rikki Obendorfer (RC ARBÖ Bike-Point Innsbruck) 1:03:25, – 2. Andrea Knapp (BLT Raiffeisen Volders) 1:11:16, – 3. Susanne Ebner (BLT Raiffeisen Volders) 1:13:51

Hier ein paar Impressionen von diesem Berglauf bei Minustemperaturen: