Sigi Rothauer bei den Olympischen Spielen für Master!

7. September 2009: Sigi Rothauer bei den Olympischen Spielen für Master!

Der österreichischen Kriteriums- und Straßenmeister 2009, der Ginner-Cup-Gesamtsieger 2009, der 11fache Saisonsieger 2009, der 71jährige Sigi Rothauer aus Lambach, ist der Vertreter der UGB-Renngemeinschaft bei den diesjährigen Olympischen Spielen für Master-Athleten! Diese Spiele finden heuer in Sydney in Australien vom 14. bis 18. Oktober statt.

Damit hat der Sigi die wohl einmalige Gelegenheit, auf seine alten Tage noch Olympiasieger zu werden – eine mehr als realistische Aussicht! Schließlich hat der  Sigi in seiner zweiten Karriere, nach der jahrzehntelangen Pause, so ziemlich alles gewonnen, was es da zu gewinnen gab: er war Welt- und Europameister, Österreichischer Meister, er gewinnt Kriterien, Straßenrennen und Bergrennen, er verfügt dank seiner jahrzehntelangen Karriere über eine unschätzbare Erfahrung, über eine sagenhafte Routine, alles Faktoren, die bei einem international so schwer einzuschätzenden Rennen wie einem Olympischen Straßenrennen entscheidend sind.

Hier der Sigi bei seinem größten Erfolg, dem Sieg bei der Weltmeisterschaft 2008 in St.Johann/Tirol.

Diese „Master World Games“ gelten als das größte Sportereignis weltweit und stechen damit sogar die Olympischen Spiele aus, da die Anzahl der teilnehmenden Sportler rund das Doppelte beträgt. Insgesamt werden 28.000 Sportler aus über 100 Nationen erwartet! Diese werden in 28 Sportarten gegeneinander antreten und sich messen. Ausgetragen werden die World Masters Games an verschiedenen Sportstätten in Bankstown, Blacktown und Penrith. Der große Höhepunkt aber wird der historische Besuch der Wettkämpfe von etwa 200 ehemaligen Olympioniken sein, wie z.B. dem 90jährigen Noel Morrow, die den Wettkämpfen beiwohnen werden.

Die Spiele werden vom 10. bis 18. Oktober stattfinden, die Radsportbewerbe vom 10. bis 13. Oktober auf der Bahn und vom 14. bis 18. Oktober auf der Straße abgewickelt.

Am Mittwoch, 14. Oktober, werden im Gelände des Dunc Gray-Velodroms an der Carysfield Road am Bass Hill die Kriterienläufe der Frauen absolviert sowie die Hoffnungsläufe der Männer. Diese Bewerbe finden auf dem 800-m-Rundkurs in Lansvale statt, ca. 25 km von Sydney entfernt. Die Vorläufe der Männer werden dann im Lansdown-Park am Henry-Lawson-Drive auf einem 2,2-km-Rundkurs entschieden. Die Finali der Männer werden dann am Montag in Sydney  gefahren, 2 km vom Stadtzentrum entfernt, und zwar im Königlichen Botanischen Garten an der Mrs. Marquaries Road auf einem 2-km-Rundkurs, von dem aus man Farm Cove und den Hafen überblicken kann und der einen selektiven Anstieg aufweist.

Am Donnerstag, 15. Oktober, steht dann das Zeitfahren auf dem Programm, und zwar in Eastern Creek am Gate 1 am Brabham Drive, 39 km von Sydney entfernt. Auf der 9 km langen Rennstrecke müssen zwei Runden (= 18 km) zurückgelegt werden. Der Eastern-Creek-Raceway ist eine Auto- und Motorrad-Rennstrecke.

Arial view of Eastern Creek Raceway

Am selben 9-km-Rundkurs finden dann am Freitag, 16. Oktober, und Samstag, 17. Oktober, die Straßenrennen statt. Dabei sind folgende Altersklassen vorgesehen:

Männerklassen 1: 30-34 Jahre

2: 35-39 Jahre

3: 40-44 Jahre

4: 45-49 Jahre

5: 50-54 Jahre

6: 55-59 Jahre

7: 60-64 Jahre

8: 65-69 Jahre

9: 70-74 Jahre

10: 75-79 Jahre

11: 80-84 Jahre

12: 85 Jahre und älter

Der Sigi wird also in der Klasse 9 an den Start gehen, hier die genaueren Details dieser Altersklasse: die Kriterienbewerbe (Vorläufe und Hoffnungsläufe) werden über die Distanz von 30 Minuten + 3 Runden gefahren.

Das Zeitfahren führt in allen Kategorien über 2 Runden = 18 km.

Das Straßenrennen führt über eine Distanz von 5 Runden = 47 km.

Das Kriterium-Finale am Sonntag führt wieder über eine Distanz von 30 Minuten + 3 Runden.

Wir wünschen dem Sigi jetzt schon alles Gute und viel Erfolg!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.