Straßen-Europameisterschaften in Z´dar nad Sazavou (Tschechien)

26. – 28. Juni 2009: Straßen-Europameisterschaften in Z´dar nad Sazavou (Tschechien)

Auf dem schweren Kurs im tschechischen Saar an der Sauser wurden auch heuer wieder die Europameisterschaften der Masterklassen ausgetragen.

EUROPEAN MASTERS ROAD CHAMPIONSHIPS

In insgesamt 9 Klassen gingen insgesamzt 277 Rennfahrer an den Start, 249 davon kamen auch ins Ziel. Hier die Titelträger und Medaillengewinner sowie die Plazierungen der Österreicher:

Master 1: 1. Daniel Treml (CZE), – 2.Jiri Mikulasek (CZE), – 3. Vaclav Jelinek (CZE)

Master 2: 1. Dariusz Wozniak (POL), – 2. Geoffrey Luyssen (BEL), – 3. Kamil Mraz (CZE), – weiters: Markus Willinger aufgegeben

Master 3: 1. Angelo Maggi (I), – 2. Gregoire Balland (FRA), – 3. Primo Sprecace (I), – weiters: 22. Friedrich Pöltl, – 24. Herbert Hortschitz

Master 4: 1.Kled Fjord (DMK), – 2. Torsten Kunath (BRD), – 3. Vinicio Rosario (I), – weiters: 13. Werner Pinczker, – 26. Bruno Martinz, – 34. Günther Jammerbund, – EwaldSchön aufgegeben

Master 5: 1. Hans Jörgen Hellerup (DMK), – 2. Matthias Grunig (BRD), – 3. Miroslav Kakac (CZE), – weiters: 23. Jens Mateyka, Sebastian Pfisterer aufgegeben

Master 6: 1. Dirk Keynemans (NED), – 2. Wladimir Golttfried (BRD), – 3. Ugo Balatti (I), – weiters: 5. Alfred Lechnitz, – 15. Engelbert Gaubitzer

Master 7: 1. Josef Reis (BRD), – 2. Bruno Macciocu (I), – 3. Gerhard Hrinkow (ÖST), – weiters: 6. Josef Schalk, – 15. Fritz Gaubitzer

Master 8: 1. Reinhard Scheer (BRD), – 2. Stanislav Steigl (CZE), – 3. Svyatoslav Kovalchuk (UKR)

Master 9: 1. Wilhelm Pauli (BRD), – 2. Siegfried Rothauer (ÖST), – 3. Werner Nesselhauf (BRD)

Österreich hat somit zwei Medaillen erobert, die Silberne (Rothauer) und die Bronzene (Hrinkow), unser Sigi war somit abermals, wie schon im Vorjahr auch, der erfolgreichste Österreicher.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.