21. Juni 2009: Österreichische Paarzeitfahrmeisterschaft in Althofen, 17 km

Der UGB-Wörgl war in diesem Rennen „nur“ mit zwei Paaren vertreten, in der Klasse Master 4-6 trat das Duo Unterguggenberger/Rothauer zum Kampf um die Medaillen an, und in der Amateurklasse war es Manfred Koch, der zusammen mit dem Kremser Friedrich Rauter das Rennen um den Meistertitel aufnahm.

Unterguggenberger/Rothauer fuhren zum erstenmal in dieser Besetzung, was noch gewisse Mängel mit sich brachte. Die beiden konnten sich unter den 6 Paaren der Klasse 2 bis 6 an der undankbaren 4. Stelle plazieren, 1:09 Minuten hinter dem siegreichen Paar Anton Gierer/Josef Schalk (RC Ybbs/ASVÖ Tulln), die die Strecke in 23:54 Minuten zurücklegten, was einem Schnitt von 42,67 km/h entsprach.

Kat. Master 4-6:

  1. Anton Gierer/Josef Schalk (RC Ybbs/ASVÖ Tulln) 23:54
  2. Karl Korpitsch/Dieter Schwarzmüller (ARBÖ Kollar Cycling-Team/RC Schnecke) -0:06
  3. Johann Kern/Rudolf Horak (RC Schnecke/RC Benefit Wien) -0:15
  4. Hans Unterguggenberger/Siegfried Rothauer (RC UNION Unterguggenberger Wörgl) -1:09

Im Meisterschaftsrennen der Amateure stellten sich 19 Paare dem Starter, den Titel holten sich Dieter Friedrich (ARBÖ Drahteisel Köflach/KTM-Mountainbiker.at) in 20:45 (Schnitt 49,13 km/h), Koch/Rauter belegten mit nur 1:48 Minuten Rückstand den hervorragenden 13. Rang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.