Sonntag, 31. Mai 2009: PaltentalerJugendtour, Straßenrennen in Trieben, 100 km bzw. 25 km

Am zweiten Tag der Paltentaler Jugendtour empfing die Fahrer endlich wieder Sonnenschein und so konnten die Rennen auch bei größtenteils trockener Fahrbahn absolviert werden. Die Amateure mußten auf dem Rundkurs vier Runden zurücklegen. Etwa bei halber Distanz konnte sich Peter Krebs (Radsport Vychodil Graz) als Solist absetzen und einen Vorsprung von etwa 30 Sekunden bis 200 Meter vor das Ziel halten, ehe er von der heranstürmenden Meute noch eingeholt und überholt wurde – ihm blieb nur der 6. Rang.

Den Sieg sicherte sich dann im Massensprint der Burgenländer Christopher Imrek, der einen Siegerschnitt von 40 km/h auf den Asphalt legte.  Auch der Niederösterreicher Manfred Koch hielt ausgezeichnet in diesem Klassefeld mit, ließ sich nicht abhängen und erreichte das Ziel im Hauptfeld auf dem 49. Rang, zeitgleich mit dem Sieger.

Ein Wermutstropfen trübte jedoch dieses tolle Ergebnis: im Ziel mußte Manfred feststellen, daß sein Rahmen einen Riß aufwies! Nicht auszudenken, wenn er dadurch während des Rennens zu Sturz gekommen wäre! Die Gesamtwertung der Rundfahrt ging an Lukas Stoiber (Hrinkow Bikes), der sich mit 32 Punkten vor dem punktegleichen Christian Schaffer (ARBÖ Rapso Knittelfeld) und Peter Krebs (ARV Vychodil Vredestein Graz) mit 23 Punkten durchsetzte, Manfred Koch blieb punktelos.

Im Rennen der U-15-Fahrer und der Mädchen, die eine Runde absolvierten, setzte sich Johannes Windischbauer im Sprint einer 3-Mann-Gruppe mit dem Schnitt von 35,46 km/h durch, Stephanie Strobl belegte mit 2:36 Minuten Rückstand den ausgezeichneten 18. Rang, die Mädchenwertung ging an die Südburgenländerin Verena Eberhard, die sich als die stärkere Sprinterin erwies. In der Gesamtwertung der Rundfahrt behielt Johannes Windischbauer (ARBÖ Gourmetfein Wels) mit 36 Punkten ganz knapp die Oberhand vor Alexander Wachter (ASVÖ Kleidermair Inzing) mit 34 Punkten und Peter Entfellner (ARBÖ HOVAL Birkfeld) mit 26 Punkten. Stephanie Strobl belegte mit 2 Punkten den 17. Rang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.