Monatsarchive: Januar 2009

Sportlerehrung

Sonntag, 25. Jänner 2009: Sportlerehrung

Jetzt war es also endlich so weit, die alljährliche Sportlerehrung stand an. Leider war unser Verein nicht vollzählig versammelt, sowohl Johann Schweighofer als auch Erich Exenberger haben krankheitsbedingt gefehlt. Geehrt wurden also Hans Unterguggenberger (Tiroler Bergmeister, Medaillen bei Österr. Meisterschaft Straße und Kriterium), Siegfried Rothauer (Straßenweltmeister, Straßeneuropameister, Österr. Kriteriums-Meister und Medaille bei Straßenmeisterschaft), Robert Bartonek (Sieger Vuelta Gran Canaria, Straßenrennen in Grad, Lenti und Pordenone, Sieger Int. Kärntner Seen-Rundfahrt in Keutschach, Sieger Int. Ölspur-Nationen-Marathon in Deutschlandsberg) sowie Neuzugang Stephanie Strobl (Medaillen bei Österr. Bahnmeisterschaften).

An dieser Stelle also rasche Genesungswünsche an Schweighofer und Exenberger!

Noch etwas ist aufgefallen: Der ARBÖ OSL Wörgl wurde als stärkster österreichischer Radsportverein bezeichnet! Da kann doch wohl was nicht stimmen: wegen ein paar Tiroler Landesmeistertitel ist man doch nicht stärkster Verein Österreichs! Vielleicht stärkster Nachwuchsverein, das kann man noch durchgehen lassen. Zum Sponsor: das Möbelhaus OSL hat längst seine Pforten geschlossen und seine Tätigkeit eingestellt, die Radler fahren aber immer noch im OSL-Trikot! Können sich die nichts Neues leisten? Müssen quasi Gratiswerbung für eine Leiche machen? Erfüllt das nicht den Tatbestand des Delikts der Leichenschändung??

Wir hingegen sind sehr wohl der stärkste Verein Österreichs: wir haben einen Europameister, wir haben einen Weltmeister, wir haben einen Österreichischen Meister, wir haben einen Tiroler Meister. Aber wir können nicht nur mit Ergebnissen aufwarten, wir sind auch sehr vielseitig besetzt: so hat JEDER unserer Fahrer mindestens einen Saisonsieg errungen! Wir haben die ganze breite Palette des Radsports gewonnen, sowohl Straßenrennen, als auch Zeitfahren, Kriterien, Rundstreckenrennen, Bergrennen und Etappenrennen, sowohl im Inland als auch im Ausland!

Seit wann also zählen Haus- und Bademeister mehr als Welt- und Europameister????

 

3.Februar 2009: Der Prophet auf der Schlachtbank

Hier seht ihr Freund Abdullah mit dem in der Bauchfalte verborgenen Schlachtmesser sowie das wehrlos darniederliegende Opfer, dem es wieder einmal gelang, dem Anschlag der Feinde zu entgehen.

 

Hiobsbotschaft für alle Master-6-Fahrer Österreichs: DER FUCHS HAT EINEN WEITEREN ANSCHLAG DES MOSSAD ÜBERLEBT UND TRITT AB APRIL ZUM GROSSEN FÜSILIEREN DES VIer-GESOCKS AN. ALSO FREUET EUCH SCHON HEUTE!

 

Sportlerehrung in Wörgl

Sonntag, 25. Jänner 2009: Sportlerehrung in Wörgl

Wie jedes Jahr beginnt die neue Saison mit der Sportlerehrung in Wörgl für das vorangegangene Jahr. So auch diesmal. Die Sportreferentin und Gemeinderätin der Stadt Wörgl, Evelin Treichl veranstaltet auch diésmal wieder diese Ehrung. Die Feier findet am Sonntag, 25. Jänner 2009, in der Aula des Bundes-Schulzentrums, ab 18 Uhr statt. Geehrt werden Sportler und Sportlerinnen aus Wörgler Vereinen ebenso wie Wörgler, die für auswärtige Vereine an den Start gehen.

Erforderlich sind

a.) internationale Erfolge

b.) ein Platz bei Österreichischen Meisterschaften unter den ersten drei

c.) ein Sieg bei Tiroler Landesmeisterschaften

Dabei gelten auch Siege und Titel in den Altersklassen.

Die in Frage kommenden Sportlerinnen und Sportler müssen bis spätestens 29. Dezember 2008 bei Frau Katharina Unterer schriftlich (k.unterer@stadt.woergl.at) oder per Fax (05332/7826-190) mit Namen und Erfolgen gemeldet werden, sie werden dann von der Stadtgemeinde schriftlich eingeladen.

Vom Union UGB Wörgl sind damit alle Fahrer und Fahrerinnen zu dieser Ehrung herzlich eingeladen, bitte Termin vormerken: Sonntag, 25. Jänner ab 18 Uhr!