Samstag, 16. August 2008: Burgenländische Radsporttage, Innenstadtkriterium in Oberwart, 21,8 km

Auf dem 1040 m langen Rundkurs mitten in Oberwart sind 21 Runden zurückzulegen, alle drei Runden gibt es eine Wertung. Kurz vorher ist ein Platzregen niedergegangen, die Straße aber ziemlich aufgetrocknet. Wieder sind kaum Fahrer am Start, es ist wirklich eine Schande, wie wenig Masterfahreres in Österreich auf einmal gibt. Sind die alle auf Urlaub???
 
Dieses verlorene Häufchen repräsentiert die Kategorie Master. Und damit es nicht so wenige sind, wird auch der einzige Junior, Chrisopher Imrek, dazugestellt. Von links: Christopher Imrek, Josef Handler, Christian Lechner, Ulrich Gössler, Franz Bruchmann, Robert Bartonek, Anton Bollwein
 
Ich kann zwar problemlos mithalten, nicht aber in den Sprints. Da bin ich viel zu schwach. Die Zielkurve ist auch nicht ohne, da sind zwei Zebrastreifen aufgeklebt, und weil anfangs die noch feucht sind, ist es ziemlich rutschig. Wenn die anderen den Sprint anziehen, reiße ich sofort ein Loch auf. Das geht zwar insoferne gut, als ich in der folgenden leicht fallenden Geraden wieder aufschließen kann, aber ich schaffe es nicht, mich da irgendwie in die Punkteränge reinzumogeln. Bruchmann ist auch so ein absoluter Nichtkriteriumfahrer, er hängt hinter mir dran, reißt sogar da ein paarmal ab.

Diesmal wird nicht mehr getrennt gewertet, heute gibt es nur eine einzige Masterwertung, da fahren die Alten gegen die Jungen. Daher bin ich als Master III-Fahrer auch der älteste Starter, insgesamt stehen 8 Mann an der Startlinie.
Lechner führt, ich dahinter in der Mitte
 
Langer Rede kurzer Sinn: Christian Lechner vulgo Kugelblitz gewinnt jede Wertung (!) und feiert einen überlegenen und souveränen Sieg. Auch vom Rennverlauf her geht dieser Sieg völlig in Ordnung. Ich schaffe keinen einzigen Punkt, und nachdem Bruchmann nach einem Reifenschaden aufgeben muß, schrumpft das kleine Feld noch mehr.
In den letzten Runden versuche ich daher, alleine wegzukommen, wieder gelingt es, aber Lechner schließt immer wieder auf und zieht die anderen mit. Mir fehlt die Explosivität und Spitzigkeit, um da richtig wegzusprinten. So ändert sich nichts am Ergebnis, ich werde mit null Punkten Fünfter.

Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.