Walter Müller üherraschend gestorben!

5. August 2008: Walter Müller überraschend gestorben!

Mit Walter Müller verliert der österreichische Radsport eine Radsportgröße der 50er und 60 Jahre. Er  bestritt 16 Mal die Österreich-Rundfahrt und beendete sie auch 15mal, was außer ihm nur Rudi Mitteregger schaffte, er konnte sich dabei sechsmal unter den ersten Fünf platzieren (1953: 5., 1954: 2., 1960: 4., 1961: 3., 1964: 5.). 1962 trug er sich in die Siegerliste der Tour ein.  Er gewann 1955 die Jugoslawien-Rundfahrt und bestritt insgesamt 5mal die legendäre Friedensfernfahrt Warschau-Berlin-Prag,  dreimal gewann er den 2-Tages-Klassiker Wien-Gresten-Wien. Der Staatsmeister des Jahres 1961 und zweimalige Gewinner der Burgenland-Rundfahrt war auch Lehrmeister einer ganzen Rennfahrergeneration bei seinem Stammklub RC- RIH. Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn fungierte er als Juniorennationaltrainer.

Auch im Ruhestand blieb er seinem geliebten Radsport treu. In den letzten Jahren konnte man ihn immer wieder bei Ausfahrten auf der Donauinsel im Kreise seiner alten Kollegen treffen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.