Robert Bartonek feiert ersten Saisonsieg in Keutschach!

Sonntag, 29. Juni 2008: Robert Bartonek feiert ersten Saisonsieg in Keutschach!

Das war ein ganz besonderer Sieg: nicht nur der erste Saisonsieg,  war es der erste Sieg überhaupt seit 2002 in einem Rennen der Masterklasse! Wenn auch nur ein Klassensieg, aber der erste seit 2002 und damit ein sichtbares Indiz dafür, daß die schwere Knieverletzung aus dem Jahr 2003 überwunden zu sein scheint. Was sich im Winter abgezeichnet hat, scheint jetzt Wirklichkeit geworden zu sein. Zum erstenmal im Wintertraining ohne gröbere Schmerzen und Beschwerden, zum erstenmal ein kontinuierlicher
Aufbau und das zahlt sich eben aus.

Es war auch nach den Siegen von Schweighofer im Mondsee-Marathon,  von Unterguggenberger im Zeitfahren von Wiesen und den drei Siegen von Rothauer in Stattersdorf, Langenlois und der Europamneisterschaft schon der sechsteSaisonsieg für das UNION-UGB-Team aus Wörgl! Das Team ist ausgeglichen, die bisherigen 6 Saisonsiege wurden von vier Fahrern errungen, und das in den Disziplinen Marathon, Straße, Zeitfahren und Kriterium! Vielseitiger kann ein Team wohl kaum sein! Und auch, was die Wertigkeit dieser Siege angeht, gibt es mit einer Staatsmeisterschaft im Kriterium und der Straßen-Europameisterschaft wohl kaum eine gleichwertige Bilanz eines anderen Vereins! Was getrost den Schluß zuläßt, daß der UNION UGB Wörgl zu den allerstärksten Master-Vereinen Österreichs zählt!

Interessante Frage: wie viele Saisonsiege wird das Team noch einfahren?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.