Samstag, 28. Juni 2008: Paarzeitfahren in Mariazell, 30,5 km

Bei angenehmen Temperaturen, aber starkem Wind fand in Mariazell das Paarzeitfahren auf einer sehr interessanten Strecke statt. Zunächst ging es von Mariazell runter nach Rasing, dann auf welligem Terrain bis Greith, Wende, und wieder zurück, die letzten 1,2 km bergauf nach Mariazell.

Zusammen mit meinem ehemaligen Klubkollegen vom SC Tiroler Radler Bozen, Gerald Leutgeb aus Krems, sind wir mit der Startnummer 28 ins Rennen gegangen. Sehr bald schon haben wir das vor uns gestartete Paar, die Brüder Lechner aus Bruck/Mur, eingeholt. Wir hatten einen ganz guten Rhythmus, aber leider konnte ich nicht voll fahren, weil Gerald zeitweise schon am Anschlag gefahren ist. Vor allem im Finale dann der Zielanstieg nach Mariazell war sehr hart, denn da war er am Limit, ich bin den gesamtne Anstieg vorne gefahren, und oben dann die letzten 200 Meter auch gesprintet, er ist nicht mehr vorbeigekommen.

Trotz allem sind wir in 44:40 eine ganz gute Zeit für die knapp 200 Höhenmeter gefahren. In unserer Altersklasse der Unlizenzierten hätten wir gewonnen, aber in der Lizenzklasse reichte es halt nur zu Rang 7.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.